Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie werden informiert, sobald es neue Butter Angebote gibt.

Butter – Angebote und Preis

Butter ist ein Streichfett, dass meistens aus dem Rahm von Milch hergestellt wird. Neben der in Deutschland üblichen Kuhmilch wird Butter unter anderem auch aus Schafmilch oder Ziegenmilch gewonnen. Des Weiteren gibt es einige pflanzliche Produkte, die ebenfalls als „Butter“ bezeichnet werden, zum Beispiel Kakaobutter, Erdnussbutter oder Shea-Butter.


Welche Buttermarken gibt es?


Zu den beliebtesten Buttermarken in Deutschland zählen die Butter von Kerrygold, Landliebe Butter, Weihenstephan Butter, Butter von Frau Antje, Meggle Alpenbutter, Kaergarden, Greenfields und Ravensberger.


Des Weiteren bieten viele Einzelhändler eigene Buttermarken an, beispielsweise: TIP deutsche Markenbutter, EDEKA Gut&Günstig deutsche Markenbutter, Milfina Deutsche Markenbutter von Aldi Süd und Milsani Deutsche Markenbutter von Aldi Nord. Auch Marken, die ursprünglich nur Margarine angeboten haben, verkaufen nun Butter, beispielsweise: Rama Streichfett, Becel Classic oder Gold und Lätta‘s „Lätta mit Butter“.


Welche Sorten von Butter gibt es?


Angeboten werden ganz unterschiedliche Buttersorten: unter anderem Sauerrahmbutter (vor allem für herzhafte Speisen wie Gulasch, Eintopf oder Braten geeignet), Süßrahmbutter (hat einen milden frisch-sahnigen Geschmack und ist besonders für Soßenbindung und das Backen von Kuchen oder Torten geeignet), mildgesäuerte Butter (sehr gut in Kombination mit Marmelade oder mildem Käse) und Salzbutter (mit z.B. Meersalz oder Steinsalz versetzte Butter).


Außerdem gibt es noch diverse Sorten fettreduzierter Butter. Diese enthalten um die 60% Milchfett. Die noch fettreduziertere Version ist dann die Halbfettbutter (wird auch als fettarme Butter oder leichte Butter bezeichnet), welche lediglich 40% Milchfett enthält.


Zu den Spezialsorten von Butter, die man in Deutschland kaufen kann, gehören: Kräuterbutter, Pfefferbutter, Knoblauchbutter, Trüffelbutter, Schokoladenbutter und sogar Hummerbutter.


Butter – Einteilung des Angebots in mehrere Handelsklassen


Butter wird in unterschiedliche Handelsklassen unterschieden: Deutsche Markenbutter ist qualitativ sehr hochwertige Butter, die in einer Molkerei hergestellt wurde. Die Prüfungen, die monatlich durchgeführt werden müssen, müssen mindestens 4 von 5 möglichen Punkten erreicht werden. Außerdem darf die Butter ausschließlich aus Kuhmilch hergestellt werden.


Deutsche Molkereibutter darf entgegen der Deutschen Markenbutter auch aus Molkerahm hergestellt werden. Die Prüfung der Butter muss alle zwei Monate erfolgen. Es müssen mindestens 3 von 5 möglichen Punkten erreicht werden.


Landbutter wird Butter genannt, die aus einem Erzeugerbetrieb stammt und darf auch nur unter der Bezeichnung Landbutter verkauft werden.


Bei welchen Händlern kann man Butter kaufen?


Butter kann man in jedem Supermarkt in Deutschland, wie etwa Real, Kaufland, Marktkauf, REWE und EDEKA kaufen. Auch die Discounter wie Aldi, Penny, Netto und Lidl haben Butter im Angebot. Der Preis für Butter kann sich je nach Region und Markt unterscheiden, weshalb ein Blick in das aktuelle Prospekt der Händler sehr informativ sein kann.


Butter Angebote im aktuellen Prospekt


Wenn man Butter kaufen will mach es Sinn, sich im Vorhinein über günstige Angebote zu informieren. KaufDA bietet dir eine große Auswahl an aktuellen Prospekten, die du online für deinen nächsten Einkauf durchblättern kannst. Auf diese Weise verpasst du kein Angebot in der Nähe mehr und kannst entspannt einkaufen.