... Aktuelle Prospekte werden geladen..

Spielend die Welt entdecken mit Spielzeug

Die Spielwarenindustrie gewinnt in der heutigen vernetzten Informations- und Freizeitgesellschaft immer mehr an Bedeutung, zumal Industrieländer aus exportorientierten Schwellenländern viele Spielwaren beziehen. Somit ist der Handel mit Spielzeug vor allem dort ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Gegenwärtig sind eher Lerncomputer, Computerspiele für Kinder, Barbies und Dinosaurier Figuren in Spielwarenläden gefragt. Klassisches Spielzeuge, wie „Modellbau“ bzw. Eisenbahnen oder das Spielzeugauto für Kinder und für Erwachsene, gibt es zwar schon länger, sie sind aber dennoch bis heute sehr beliebt. Aber auch Spielzeug für draußen ist sehr gefragt, wie z. B. ein Trampolin oder dem Planschbecken. Mit Produkten, wie z. B. dem Schulranzen, werden die Schulkinder in Spielwaren-Geschäften auch ausgestattet. Viele Spielwarengeschäfte bieten ihre waren auch online an. Es gibt allerdings nicht nur Spielzeug in reinen Spielwarengeschäften. So bieten die Ernstings family Prospekte beispielsweise häufiger Spielwaren an.

Spielwaren damals

Der Ursprung von Spielwaren geht bis in die Steinzeit zurück, schon damals wurden Puppen gefertigt, aus Ton. Spielzeug dient seit jeher dazu bestimmte Fähigkeiten zu erlernen, beispielsweise das Nachahmen von Alltagssituationen. Die Menschen im Altertum fanden langsam auch an Tieren als Spielzeug-Figuren gefallen. Hier wurden Holzfiguren geschnitzt, meistens Krokodile oder Löwen. Im 12. Jahrhundert gab es das beliebte Schaukelpferd und den Ritter als Spielfiguren. Allerdings blieben sie den Kindern aus der Unterschicht vorenthalten. Sie hatten eher Murmeln oder Holzkreisel.

Eine wichtige Phase der Spielwaren-Industrie liegt im 19. Jahrhundert: Sonneburg (Bayern) wurde zum Spielwaren-Zentrum. Sonneburg sollte eine Zeit lang den Spielzeug-Weltmarkt dominieren. Noch heute befinden sich etwa 70% des Spielwaren-Industrie in Süddeutschland. Spielwaren wurden früher in kleineren Spielfachgeschäften verkauft. Heute hingegen gibt es dafür große Verkaufsflächen auf denen viele Spielwaren gleich welcher Art zu finden sind.

Händler aus der Branche Spielwaren