Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie werden informiert, sobald es neue Angelspezi Angebote gibt.

Angelspezi

Angelspezi

Wie der Name verrät, dreht sich bei Angelspezi alles ums Angeln. In den Filialen können sich Kunden mit allerlei Angelzubehör ausstatten, seien es Angelruten, Kescher, Köder, Angelhaken oder die unabdingbare Angelschnur. Auch Messer, Taschen und spezielle Angelbekleidung, die vor Nässe und Spritzwasser schützt, sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die den individuellen Bedürfnissen entsprechend ausgewählt werden können. Fachkundige Mitarbeiter informieren über die Besonderheiten einzelner Artikel und beraten bei der Entscheidungsfindung. In einen Angelladen der Kette kommt man immer wieder gerne, denn die Qualität der Waren erfüllt die Erwartungen und die Produktpalette ist optimal auf die Wünsche von Freizeitanglern abgestimmt.

Angelspezi – Gegründet von einem Holzkaufmann und Betriebswirt

Angelspezi ist Teil der NBB Dienstleistungs-AG mit Sitz in Rodenberg. Es verfügt über mehr als 100 im Franchise-Verfahren betriebene Fachgeschäfte in allen Bundesländern und begann seine Tätigkeit 1995. Damals machten vier Angelspezi-Läden den Anfang, zwei Jahre später waren es bereits 35 – entweder als eigenständige Einheit oder als Shop-in-Shop-System. Der Mutterkonzern NBB ist die Idee des aus einfachen Verhältnissen stammenden Betriebswirts Tony Arthur Farkas, der sich 1982 mit der Unternehmensberatung selbstständig machte. Schon kurz darauf bekam er Unterstützung durch den Einzelhandelskaufmann Heinz Dingfelder, unter dessen Hand sich die Firma sprunghaft entwickelte. Zur Gruppe gehören heute unter anderem die Konzepte Bauspezi, Reiterwelt und Kiebitz Markt.

Weitere Händler aus der Branche Sportgeschäfte