Dunkin Donuts – Süßspeisen, Bagels, Kaffee und mehr

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie werden informiert, sobald es neue Dunkin Donuts Angebote gibt.

Dunkin Donuts

Dunkin Donuts

Tag für Tag serviert Dunkin Donuts rund 30 Donut- und über 40 Kaffeevarianten. Zu den Spezialitäten des Hauses gehören mit Pflaumenmus, Boston Creme oder Blaubeeren gefüllte Donuts sowie Donuts in den Geschmacksrichtungen Schokolade-Kokosnuss, Himbeer-Vanille, Schokolade-Walnuss oder Nougat. Auch die süßen Muffin- und Munchkin-Kreationen verführen immer wieder zum Genuss. Freunde herzhafter Speisen dürften eher zu einem der köstlichen Bagels greifen. Diese sind in den Sorten Natur, Sesam und Everything (Sesam, Mohn, geröstete Zwiebeln und Knoblauch) erhältlich und werden mit Leckereien wie Thunfisch, Serrano-Schinken, Mozzarella, Tomaten und Salat belegt. Dazu passen vor allem in der warmen Jahreszeit Smoothies aus frischen Früchten, Fruit Coolattas, Eistee, Cola, Fanta, Sprite, Apfelschorle oder geeiste Kaffees, die mit Zimt-, Vanille-, Karamell-, Schokoladen- oder Haselnuss-Sirup verfeinert werden. Im Winter empfiehlt sich ein wohltuender Tee, Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato oder eine Heiße Schokolade.

Dunkin Donuts – 2,5 Millionen verkaufte Donuts täglich

Dunkin Donuts hat seinen Ursprung in Quincy südlich von Boston, Massachusetts. 1950 gründete dort der Unternehmer William „Bill“ Rosenberg sein erstes Restaurant, in dem er Kaffee und Donuts verkaufte. Ab 1955 begann er Franchise-Lizenzen zu vergeben und baute sich schrittweise ein weltumspannendes Filialnetz auf. Der erste deutsche Standort eröffnete 1999 in Berlin. Bis heute ist die Zahl auf rund 30 Niederlassungen in Städten wie Köln und Essen angewachsen. Global existieren mehr als 6.000 Dunkin-Donuts-Restaurants in 30 Ländern, verkaufen fast 2,5 Millionen Donuts pro Tag und servieren jährlich circa eine Milliarde Tassen mit Kaffee.

Weitere Händler aus der Branche Fast Food