Fashioncode – Topaktuelle Marken von Adidas bis Napapijri

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie werden informiert, sobald es neue Fashioncode.de Angebote gibt.

Fashioncode.de

Fashioncode.de

Der Fashioncode-Laden in Villingen-Schwenningen kann sich mit dem Privileg schmücken, zu den autorisierten Stores des amerikanischen Labels Ed Hardy zu gehören. Die Caps, Shirts und Jacken, die vom Designer Christian Audigier entworfen und mit Motiven des Tattoo-Fachmanns Ed Hardy bedruckt werden, haben mittlerweile auch in Europa Kultstatus erlangt. Zusätzlich offeriert Fashioncode auch Herrenbekleidung von Marken wie Napapijri, Ralph Lauren, La Martina, Amplified und Yakuza sowie topaktuelle Damenbekleidung, darunter Diesel-Jeans, Pullover von Miss Sixty, Killah und Fornarina oder Tops von Sinful und Tommy Hilfiger. Im Bereich Kinderbekleidung warten die internationalen Labels Dolce & Gabbana, Junk Food und Nike auf Kunden. Bei gleich bleibend hoher Qualität bietet Fashioncode ein faires Preis-/Leistungsverhältnis. Das gilt auch für Schuhe von Converse, Adidas, Puma, Gola und Lacoste oder Accessoires wie Caps, Gürtel, Uhren, Sonnenbrillen, Taschen und Bettwäsche, die sich ebenfalls im Sortiment befinden.

Fashioncode – Erfolgreich mit Ed Hardy

Der Erfolg des süddeutschen Einzelhändlers basiert zu einem wesentlichen Teil auf dessen Ed-Hardy-Zertifikat, das ihn berechtigt, alle Kollektionen des Designer Christian Audigier (inklusive der Labels Smet und Chrystal Rock) zu führen. Dieser gründete vor wenigen Jahren gemeinsam mit dem gleichnamigen „Tattoo-Gott“ das Label Ed Hardy und legte den Grundstein für eine der angesagtesten Designermarken der Modewelt, deren mit Tattoo-Motiven verzierten Accessoires und Outfits von Prominenten wie Madonna, Paris Hilton, Justin Timberlake und Sylvester Stallone getragen werden.

Weitere Händler aus der Branche Mode