Coffee Fellows – Jedes Getränk ein kleines Kunstwerk

Coffee Fellows – Jedes Getränk ein kleines Kunstwerk

Coffee Fellows

Coffee Fellows

Die Kaffeehauskette Coffee Fellows hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Sie will den frischesten und leckersten Kaffee Deutschlands herstellen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, brühen die speziell ausgebildeten Baristas die bestellten Cappuccini und Espressi frisch vor den Augen der Kunden auf, bestreichen und belegen Bagels nach Wunsch und schenken jedem Gast ein freundliches Lächeln. Der genutzte Kaffee besteht zu 100 Prozent aus hochwertigen Arabica-Bohnen, wird schonend geröstet und ist dank seines niedrigen Säuregehaltes besonders bekömmlich. Verfeinern lässt er sich je nach Geschmack mit einem von etwa 20 Sirups. Neben Kaffee serviert Coffee Fellows seinen Gästen verschiedene Teespezialitäten wie die hauseigene Chai-Tee-Mischung mit Kardamom, Nelken, Anis und Ingwer, die von der Firmenbesitzerin auf einer Indienreise zusammengestellt wurde. Hinzu kommen zehn Teesorten in Bio-Qualität, die unter der Marke „The T“ auch in Päckchen für zu Hause verkauft werden. Mehr als 80 süße Verführungen, darunter Käsekuchen, Muffins, Brownies und Donuts, sowie eiskalt gemixte Frappiatos mit Sahnehaube vervollständigen die Produktpalette.

Coffee Fellows – Kaffeegenuss nach amerikanischem Vorbild

Die bayerische Kette Coffee Fellows wurde 1999 in der Münchner Leopoldstraße gegründet. Bis heute ist die Zahl ihrer Filialen auf rund 40 Standorte in Süddeutschland sowie ein Café in Prag angewachsen. Das Geschäftskonzept basiert auf dem Selbstbedienungssystem amerikanischer Coffee Shops. Die Kunden bestellen und bezahlen an der Kasse und bekommen sofort ihre Speisen und Getränke ausgehändigt. Das Unternehmen legt großen Wert auf die Ausbildung seiner Mitarbeiter zu professionellen Baristas. Diese müssen unter anderem alle Rezepturen (rund 100 Varianten) auswendig kennen.

Weitere Händler aus der Branche Restaurants & Cafés