Vapiano - Pasta, Pizza und viel mehr

Vapiano - Pasta, Pizza und viel mehr

Vapiano

Vapiano

Die entspannte, mediterrane Wohlfühl-Atmosphäre in den Vapiano Restaurants ist mittlerweile schon zum Markenzeichen der Restaurantkette geworden. Ein Besuch bei Vapiano ist wie ein entspannter Besuch zum Mittagessen bei Freunden: ohne Stress, ohne Reservierung und ohne einen festgelegten Dresscode. Das Besondere an Vapiano ist, dass das italienische Essen direkt bei den Köchen und nicht bei einem Kellner bestellt wird. Alle Gerichte werden von den zahlreichen Köchen direkt vor Ihren Augen zubereitet, so dass die Köche jeden persönlichen Wunsch berücksichtigen können. Auch der Pizzateig, die Saucen, das Dressing oder die Pesto sind hausgemacht und garantiert nur mit den besten Zutaten hergestellt. Die Speisekarte enthält Antipasti, Pasta, Pizzen, Salaten und italienischen Desserts. Auch das Bezahlen läuft bei Vapiano ganz entspannt ab. Bezahlt wird nämlich erst beim Verlassen des Restaurants mit einer Chipkarte. So haben Sie die Möglichkeit problemlos während Ihres Besuches bei Vapiano erst im Restaurant zu essen und dann entspannt noch in der Lounge einen Kaffee zu trinken, ohne jedes Mal abkassiert werden zu müssen.

Vapiano - Das moderne mediterrane Restaurant

Das erste Vapiano Restaurant wurde am 22. Oktober 2002 von Mark Korzilius in Hamburg eröffnet. Der Name Vapiano leitet sich aus dem italienischen Spruch „Chi va piano va sano e va lontano“ ab. Das bedeutet übersetzt „Wer alles im Leben locker und gelassen angeht, lebt gesünder und länger“.
Inzwischen gibt es weltweit 76 Vapiano-Restaurants, davon 39 in Deutschland zum Beispiel in Berlin, Hamburg, Köln, Bonn, Aachen, Frankfurt am Main und Dresden. Andere Restaurants befinden sich beispielsweise in Amsterdam, London, New York, Wien, Riad, Brisbane und Dubai.

Weitere Händler aus der Branche Restaurants & Cafés