Aldi Nord führt Babyprodukte ins Sortiment ein

Ab sofort gibt es zahlreiche Markenartikel zu kaufen

Alle Punkte der Einkaufsliste bei Aldi Nord abzuhaken war für Eltern bisher ein eher schwieriges Unterfangen. Das ist jetzt aber passé, denn der Discounter hat zahlreiche Produkte für Babys und Kleinkinder ins Standardsortiment aufgenommen, sodass das Abklappern unterschiedlicher Händler, um alles fürs Kind zu bekommen, nicht mehr zwingend nötig wird. Gläschen, Milchpulver, Puder, Windeln – Check! Rein in den Korb, Häkchen dran, weiterstöbern.

Zu den ab sofort erhältlichen Artikeln für Babys gehören 38 Produkte von Hipp, 29 verschiedene Babynahrungsangebote von Bebivita und jeweils 5 Pflegeprodukte von Penaten bzw. Pampers. Vor Kurzem hat Aldi Nord übrigens auch die Windeln der Eigenmarke weiterentwickelt – hier hat man nun also auch eine größere Auswahl. Für die Größeren finden sich Quetschies und Früchteriegel in den Regalen. Außerdem können wir wohl immer wieder neue Aktionsangebote, wie Spielzeug oder Kinderkleidung, erwarten, aber das kennen wir ja bereits vom Discounter.

Durch die Aufnahme der Markenprodukte folgt Aldi Nord jetzt der Schwester Aldi Süd, wo bereits vor ein paar Jahren das Baby-Sortiment durch bekannte Marken ergänzt wurde. “Mit der Sortimentserweiterung möchten wir jungen Eltern und Familien das Einkaufen bei uns noch angenehmer gestalten”, erklärt Eva Isabella Tobor, Zentraleinkäuferin bei Aldi Nord.

Hier entlang zu den aktuellen Angeboten von Aldi Nord.

Auch interessant:  Wann kommt der nächste ALDI PC? Übersicht der Medion PCs bei Aldi (2018-2019)

Titelbild: Shutterstock / Beitragbild: Aldi Nord

Daniela Lange
Beim kaufDA Magazin berichtet Daniela über die neuesten Produkthighlights und alles, was im Einzelhandel gerade Furore macht, denn sie hat ihr Herz an allerlei Kuriositäten verloren und liebt es, Neuheiten auf der Spur zu sein. Gibt es noch mehr Lovestorys? Nun ja, sie glaubt eigentlich nicht an die Liebe auf den ersten Blick, aber dann kam Berlin. Die Beziehung hält nun schon 7 Jahre und ist frisch wie eh und je. Außer für die Hauptstadt schwärmt die Germanistin und Medienwissenschaftlerin noch fürs Schreiben (Klar!), Belletristik, Konzerte, Flachwitze und Pommes.

Einfach Kommentarfunktion aktivieren und mitdiskutieren