Burger King Chicken Fries: Werbespot kündet von Hähnchenpommes als neues Produkt

Wenn bei Burger King Huhn auf Pommes trifft

Zuletzt aktualisiert 5. November, 2018

Wenn Hühnchen-Sticks auf Pommes treffen, dann werden daraus „Chicken Fries„. Bei Burger King in Frankreich werden diese frittierten Hühnchen-Sticks in Pommes nun mit einem witzigen Werbespot beworben. Burger King Frankreich zeigt damit, dass es nicht immer eine langweilige Produktplatzierung beziehungsweise Vorstellung sein muss, sondern man sich auch an cineastischen Elementen bedienen kann.

Der Werbespot wurde offensichtlich von „Mad Max: Fury Road“ inspiriert, einem Endzeit-Film, in dem nur noch wenige Menschen, mit archaischer Ausrüstung und motorisierten Fahrzeugen durch die Wüste streunern, um Wasser zu finden und zu überleben. Im Spot von Burger King geht es freilich nicht um das Überleben, sondern um das Aufeinandertreffen von „Chicken“ und „Pommes“. Beide menschengroße Figuren bieten sich einen Kampf, bei dem es am Ende heißt, dass es bei einem „Chicken and Fries Encounter“ zu nichts Gutem kommen kann. Eine Spitze in Richtung „Kentucky Fried Chicken“? Das ist anzunehmen.

Natürlich gibt es dennoch eine Ausnahme: Die „Chicken Fries“ von Burger King.

 

Wie wuv.de berichtet, wird es die „Chicken Fries“ in Frankreich in allen teilnehmenden Filialen bis zum 8. Oktober 2018 als Saisonprodukt im Angebot geben. Die „Hähnchenpommes“ wird es in 6er-, 9er- und 20er-Packungen geben. Wann es die „Chicken Fries“ wieder in Deutschland geben wird, ist nicht bekannt. Zuletzt gab es sie 2015 im Rahmen einer Sonderaktion.

Beitragsbild: (c) Savvapanf Photo / Shutterstock.com