Food for Future: Penny hat erste vegane Eigenmarke in den Läden

Wie aus dem aktuellen Ernährungsreport des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hervorgeht, bezeichnen sich 55 Prozent der Befragten als Flexitarier. Das bedeutet, dass sie regelmäßig auf Fleisch verzichten und stattdessen zu tierfreien Lebensmitteln greifen. Penny reagiert nun auf diese Entwicklungen und stellt mit „Food for Future“ als erster Discounter eine vegane Eigenmarke vor, die in mehreren Warengruppen erhältlich ist.

Vegane Penny-Eigenmarke startet mit Hack, Burger Patties und Nuggets

Mit dem Slogan „Das isst die Zukunft“ werden die ersten “Food for Future”-Produkte in die rund 2.200 Penny-Märkte in Deutschland eingeführt. Zum Start könnt ihr veganes Hack sowie vegane Burger Patties kaufen. Beides wurde auf Basis von Erbsenproteinen entwickelt und ist ab sofort im Standardsortiment erhältlich. Im Oktober könnt ihr euch auf „Pea Burger“ und „Rice Nuggets“ freuen. Diese Produkte wird es in der Tiefkühl-Abteilung eures Penny-Marktes geben, welche Planzenbasis verwendet wurde, werdet ihr direkt am Verpackungsdesign erkennen.

Geplant ist außerdem, das Sortiment schrittweise weiter auszubauen. Schon bald erwarten euch wechselnde Aktionsprodukte wie vegane Pizzen, Mini-Schnitzel oder Schokolade.

Für Flexitarier, Veganer und Probierfreudige

„Mit unserer neuen Marke „Food for Future“ greifen wir den Trend zu veganen Ersatzprodukten auf – ganz gleich, ob als Milchalternative, Ei-, Fleisch- oder Fisch-Ersatz. Mit „Food for Future“ zeigen wir, dass eine vegane Ernährung richtig Spaß machen kann und dass man mit den richtigen Ersatzprodukten nicht auf guten Geschmack verzichten muss.“, erklärt Marcus Haus, Bereichsleiter Marketing bei Penny.

Wir sind gespannt, welche “Food for Future”-Artikel uns demnächst bei Penny erwarten und freuen uns auf das wachsende vegane Sortiment im Einzelhandel.

Bild: ©Penny

Daniela berichtet über die neuesten Produkthighlights und alles, was im Einzelhandel gerade Furore macht, denn sie hat ihr Herz an allerlei Kuriositäten verloren und liebt es, Neuheiten auf der Spur zu sein. Außerdem schwärmt die Germanistin und Medienwissenschaftlerin fürs Schreiben (Klar!), Belletristik, Konzerte und Sneakers.