Havana Club Verde: Rum mit lateinamerikanischen Botanicals

Was wir eigentlich eher aus der Herstellung von Gins kennen, kommt nun auch bei Havana Club zum Einsatz. Die Rede ist von Botanicals. Die neue Sorte des Rums Havana Club Verde wird nämlich durch zahlreiche aromatische Zutaten ergänzt. Seit April gibt es die Neuheit im Einzelhandel zu kaufen.

Wenn Rum auf Gin-Tradition trifft

Was ist also anders gegenüber dem altbekannten Rum der Marke? Bevor er abgefüllt wird, ziehen für mehrere Stunden unterschiedliche Kräuter, Gewürze, Zitrusschalen sowie kubanischer Honig in dem weißen Rum. So kommen Noten von Oregano, Thymian und Rosmarin zum Tragen, diese wiederum umspielt ein süß-zitrusfruchtiger Hauch. „Havana Club Verde ist ein neues Kapitel der jahrhundertealten Rum-Tradition Kubas. Eine frische und einfach zu mixende Spirituose, die nicht nur moderne Cuban Cocktails, sondern auch gänzlich neue Twists auf eigentlich klassische Gin-Drinks erlaubt“, erklärt Ute Zimperfeld, Head of Brand Management bei Pernod Ricard Deutschland.

Der Hersteller gibt deshalb auch gleich Inspiration fürs Mixen. Zusammen mit Tonic Water oder Bitter Lemon soll der neue Havana Club Rum eine ideale Basis für Drinks sein. Die 0,7-Liter-Flasche ist im Übrigen für rund 15€ im Einzelhandel erhältlich.

Bild: Pernod-Ricard

Daniela berichtet über die neuesten Produkthighlights und alles, was im Einzelhandel gerade Furore macht, denn sie hat ihr Herz an allerlei Kuriositäten verloren und liebt es, Neuheiten auf der Spur zu sein. Außerdem schwärmt die Germanistin und Medienwissenschaftlerin fürs Schreiben (Klar!), Belletristik, Konzerte und Sneakers.