Nescafé Dolce Gusto – Drei Neuheiten, ein Revival

Mehr Abwechslung mit neuen Sorten und Formeln & Cappuccino Ice kommt wieder

Der März schmeckt nach Kaffee. Bei Nescafé wird es dann nämlich einige Neuheiten im Repertoire geben. Dolce Gusto wird um zwei kraftvolle Sorten erweitert und für Eiskaffee-Freunde gibt es die Rückkehr einer beliebten Variante des Cappuccinos.

Starke Spezialitäten für intensiven Genuss

Mit Cappuccino Intenso bringt Nestlé einen Cappuccino, der durch sein kräftiges Aroma überzeugen und für alle Liebhaber von intensiveren Heißgetränken die richtige Wahl sein soll. Außerdem wurde für den klassischen Cappuccino eine neue Rezeptur erntwickelt, die jetzt auch für Allergiker geeeignet ist. Wer Unverträglichkeiten gegen Sojalecithin hat, muss nun nicht mehr auf den Dolce Gusto Cappuccino verzichten.

Manche werden den Essenza di Moka schon kennen. Bisher war der Schwarzkaffee nur im Onlineshop verfügbar, jetzt kommt er aber auch in den stationären Handel. Inspiriert von der italienischen Kaffeetradition soll er optimal für intensiven Genuss zwischendurch sein. Passend dazu wird es den Essenza di Moka mit einem Tassenvolumen von 75ml zu kaufen geben. Damit ergänzt er die biser angebotenen 50ml- und 120ml-Größen.

Cappuccino Ice Comeback

Fans der Limited Edition Cappuccino Ice sollten sich einen Termin vormerken. Denn ab 5. März wird bei Dolce Gusto schon die Sommersaison eingeläutet und die Sorte für kurze Zeit wieder erhältlich sein. Wie auch die anderen beiden Cappuccino-Varianten kommt die erfrischende Version in der Zwei-Kapsel-Ausführung.

Die unverbindliche Preisempfehlung für alle Sorten im 16-Kapsel-Standardformat ist 4,99€.

 

Quelle und Bilder: Nestlé

Daniela Lange
Beim kaufDA Magazin berichtet Daniela über die neuesten Produkthighlights und alles, was im Einzelhandel gerade Furore macht, denn sie hat ihr Herz an allerlei Kuriositäten verloren und liebt es, Neuheiten auf der Spur zu sein. Gibt es noch mehr Lovestorys? Nun ja, sie glaubt eigentlich nicht an die Liebe auf den ersten Blick, aber dann kam Berlin. Die Beziehung hält nun schon 7 Jahre und ist frisch wie eh und je. Außer für die Hauptstadt schwärmt die Germanistin und Medienwissenschaftlerin noch fürs Schreiben (Klar!), Belletristik, Konzerte, Flachwitze und Pommes.

Einfach Kommentarfunktion aktivieren und mitdiskutieren