So konsumiert Hamburg

Von Flohmärkten, Franzbrötchen, Fisch und vielem mehr

Hamburg ist eine Wundertüte, eine Stadt, die immer wieder überrascht. Wir wollten wissen, wie sich diese Eigenschaft auch auf den Konsum überträgt. Verblüfft uns die Perle des Nordens auch da? Um zu erfahren, wie das alles in Zahlen und Fakten aussieht, haben wir uns deshalb auf Spurensuche begeben. Dabei haben wir herausgefunden, dass die Hansestadt mit 100 Wochenmärkten die meisten in ganz Europa hat – diese ziehen pro Jahr sogar eine ganze Million Besucher an. Wow! Franzbrötchen sei Dank, schafft es Hamburg auch in einer ganz speziellen Kategorie an die Spitze der Tabelle. Mit durchschnittlichen Pro-Kopf-Ausgaben von 127 Euro im Jahr für Backwaren liegt Hamburg deutschlandweit vorn, hier werden 17% mehr investiert als in Berlin. Und obowohl 75% der Hamburger Nichtraucher sind, werden pro Einwohner durchschnittlich über 300 Euro für Tabakwaren ausgegeben. Aber seht selbst:

So konsumiert Hamburg

 

Beitragsbild: Unsplash via pixabay.com
Infografikelement: Igor Sorokin / Shutterstock.com

Auch interessant:  Bonprix eröffnet Pilot-Store in Hamburg
Daniela Lange
Beim kaufDA Magazin berichtet Daniela über die neuesten Produkthighlights und alles, was im Einzelhandel gerade Furore macht, denn sie hat ihr Herz an allerlei Kuriositäten verloren und liebt es, Neuheiten auf der Spur zu sein. Gibt es noch mehr Lovestorys? Nun ja, sie glaubt eigentlich nicht an die Liebe auf den ersten Blick, aber dann kam Berlin. Die Beziehung hält nun schon 7 Jahre und ist frisch wie eh und je. Außer für die Hauptstadt schwärmt die Germanistin und Medienwissenschaftlerin noch fürs Schreiben (Klar!), Belletristik, Konzerte, Flachwitze und Pommes.

Einfach Kommentarfunktion aktivieren und mitdiskutieren