tegut in München: Erste Filiale eröffnet viel früher als gedacht

Zuletzt aktualisiert 18. Februar, 2020

Wer hätte das vermutet? Der Lebensmitteleinzelhändler hatte eigentlich angekündigt, den ersten Markt in Bayerns Landeshauptstadt im Jahr 2022 zu eröffnen. Jetzt hat tegut aber verkündet bereits im Herbst dieses Jahres nach München zu ziehen. Die südlichste Filiale der hessischen Einzelhandelskette wird im September in der Maxvorstadt ihre Türen öffnen.

tegut-Markt-Eröffnung im Spätsommer 2020

Die Münchner Filiale wird aber keineswegs die erste sein in Bayern. Im Norden des Bundeslandes könnt ihr bereits in rund 40 tegut-Märkten einkaufen, unter anderem in Bamberg, Coburg, Fürth, Schweinfurt und Würzburg. Die Premiere in München feiert tegut im derzeit noch im Umbau begriffenen Elisenhof. Ganz in der Nähe von Stachus, Hauptbahnhof und Altem Botanischen Garten entsteht eine Filiale mit etwa 2.000 qm Verkaufsfläche.

Die bereits angekündigte Filiale im Perlach Plaza wird mit der Eröffnung des Elisenhof-Marktes aber nicht wegfallen, sie soll wie geplant in der zweiten Jahreshälfte 2022 entstehen.

Weitere Expansion geplant

Tegut gilt als Pionier unter den Lebensmittelhändlern. Denn bereits im Jahr 1982 hat das Unternehmen die ersten Bio-Produkte ins Sortiment aufgenommen, mittlerweile sind es ca. 3.800. Da sich das Bewusstsein der Konsumenten immer mehr in Richtung Nachhaltigkeit und Bio-Qualität entwickelt, sieht tegut hier auch eigenes Wachstumspotential. „Wir wollen weiter wachsen und sind hierfür auch weiterhin auf der Suche nach geeigneten Flächen“, lässt Christian Schwab, Expansionsleiter Nordbayern, verlauten.

Daniela berichtet über die neuesten Produkthighlights und alles, was im Einzelhandel gerade Furore macht, denn sie hat ihr Herz an allerlei Kuriositäten verloren und liebt es, Neuheiten auf der Spur zu sein. Außerdem schwärmt die Germanistin und Medienwissenschaftlerin fürs Schreiben (Klar!), Belletristik, Konzerte und Sneakers.