Wo kann man Babyzimmer-Einrichtung kaufen? – Von Babybett bis Wickelkommode

Das erste Babyzimmer-Alphabet

Zuletzt aktualisiert 7. Juli, 2021

 

Eine der schönsten Phasen während einer Schwangerschaft ist der Moment, in dem man anfängt, ein Kinderzimmer einzurichten. Dieser ganz persönliche Raum nur für das Baby ist etwas Besonderes für alle werdenden Eltern. Oft weiß man aber so gar nicht, wo man eigentlich anfangen soll, was man alles braucht und wie man es denn am hübschesten einrichtet. Wir haben für euch die schönsten Inspirationen rund um Möbel, Einrichtung, Dekoration und wo ihr all das kaufen könnt aufgeschrieben.

Babyzimmer

Das erste Babyzimmer – Wo fängt man an?

Der Moment ist da und man realisiert, bis zur Geburt ist es gar nicht mehr viel Zeit. Das Kinderzimmer ist aber noch nicht eingerichtet und irgendwie weiß man auch gar nicht so recht, wo man eigentlich beim Einrichten anfangen soll. Es gibt natürlich ein paar Möbel und Dinge, die in keinem Kinderzimmer fehlen sollten. Das Wichtigste ist hier, sich einfach vorab zu sortieren. Macht euch eine Checkliste, mit all den Dingen, die ihr gerne im Zimmer haben wollt. Schaut dann, ob ihr wirklich alles davon braucht und schafft die Dinge dann wirklich von A-Z an. Beginnend mit B wie dem Babybett und endend mit W wie Wickelkommode. Hier haben wir euch einmal das kleine Kinderzimmer-Alphabet aufgelistet.

 

Babybett

B wie Babybett

Für alle, die für ihr Baby ein eigenes Zimmer zur Verfügung haben, gibt es ein paar wunderbare Dinge, die beim Einrichten nicht fehlen dürfen! Egal aber, ob im Elternschlafzimmer oder im eigenen, ein Baby braucht ein Bettchen. Gerade in den ersten Wochen ist da ein Beistellbettchen einfach praktisch, das sich direkt ans Elternbett stellen lässt. Im eigenen Zimmer kann man dann einen hübschen Stubenwagen oder auch ein Gitterbettchen platzieren, wo das Kleine längerfristig Platz hat.

 

Babyzimmer Wanddeko

D wie Deko – Spieluhr, Wanddekoration und Co

Natürlich gehört in ein schönes Kinderzimmer auch hübsche Dekoration. Nun gibt es aber auch solche, die nicht nur hübsch aussieht, sondern auch nützlich ist. Zum einen sind das Mobiles. Die hübschen Konstrukte aus Holz, Stoff oder mit Melodien hängt man über das Babybett.  Auch wichtig ist die Wärmelampe, zum anderen eine Spieluhr, nach der die Kleinen greifen und ihren beruhigenden Tönen lauschen können. Hübsche Wanddekoration kann man selber malen oder sich in den Möbelhäusern wie Ikea, Möbel Boss, Porta oder auch bei BabyOne inspirieren lassen.

 

Babyzimmer Mitwachsmöbel

M wie Mitwachsmöbel

Kinder wachsen schneller als es uns lieb ist! Vor allem die ganz Kleinen. Mittlerweile gibt es aber tolle Mitwachsmöbel. Das sind vor allem Kinderbetten, die man je nach Größe des Kindes in der Höhe verstellen kann. Einige sind auch so konstruiert, dass man die Gitterstäbe am Ende entfernen kann und aus dem Baby- ein Kleinkindbett wird. Das ist nicht nur super praktisch, sondern auch wesentlich günstiger, als ständig neue Möbel kaufen zu müssen. Außerdem ist es ein guter Tipp von Anfang an Kleiderschränke für Erwachsene zu kaufen. Dort passt mehr rein und vor allem sind sie zeitloser! Wir haben solche praktischen Betten bei IKEA, Dänisches Bettenlager, BabyOne und XXXLutz entdeckt.

 

Babyzimmer Krabbeldecke

K wie Krabbeldecke

Wenn das Baby nicht im Bettchen schläft, dann liegt es am liebsten in eurer Nähe. Dazu eignen sich zum einen die Stubenwagen, die man mit den praktischen Rädern hin- und herschieben kann oder aber die allseits beliebte Krabbeldecke. Diese sollten groß genug sein, denn gerade, wenn die Kleinen anfangen sich zu drehen und zu bewegen, sind sie schneller von der Decke runter als ihr schauen könnt. Darüber hinaus sollten sie auch dick genug sein, da vom Boden eine größere Kälte ausgeht, als man so denkt. Besonders schöne Krabbeldecken gibt es aktuell bei BabyOne zu kaufen.

 

Babyzimmer Wickelkommode

W wie Wickelkommode & Wickelauflage

Dann braucht ihr natürlich eine Wickelkommode – einer der am häufigsten genutzten Gegenstände in jedem Babyzimmer. Über dieser platziert ihr am besten eine UVWärmelampe, damit eurem Baby beim Umziehen immer schön warm bleibt. In jedem Möbelhaus gibt es wunderschöne Wickelkommoden für eure Kleinen, dazu meist auch direkt die passenden Wickelauflagen. Die sind an den Seiten etwas erhöht, damit das Baby nicht zur Seite wegrollen kann. Wer keine Wickelkommode kaufen möchte, der kann sich auch eine einzelne Auflage besorgen und diese auf einer herkömmlichen Kommode platzieren. Das funktioniert genauso gut und ihr habt länger etwas vom Möbelstück.

 

Babyzimmer Komplett

Z wie zusammen kaufen – Die Komplettausstattung

Wer sich nicht müßig alles einzeln zusammensuchen möchte, um das erste Babyzimmer komplett zu machen, der kann in den aktuellen Prospekten der Möbelhäuser auch einfach nach Babyzimmer-Komplett-Ausstattungen suchen. Hier gibt es dann ganze Kinderzimmereinrichtungen mit allem, was das Elternherz begehrt z. B. bei BabyOne ab 499 Euro. Darin enthalten sind dann ein Babybett, eine Wickelkommode, ein Regal  und ein Kleiderschrank. Die tollen Sets gibt es in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und Farben, sodass jeder Geschmack etwas für sich findet. Stöbert dazu einfach durch die aktuelle Prospektwelt.

 

Bildquelle: Canva