Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie werden informiert, sobald es neue Vobis Angebote gibt.

Vobis

Vobis

Die Vobis-Kette baut auf die Erfahrung von mehr als 30 Jahren im Handel mit IT-, Telekommunikations- und Home-Entertainment-Produkten. Durch ein Franchise System gibt es in Deutschland ein flächendeckendes Filialnetz von über 100 Shops. Somit ist Vobis Deutschlands führende IT-Handelskette. Durch die langjährige Erfahrung im sehr dynamischen und schnelllebigen IT-Markt, ist Vobis mit einem guten Gespür für aktuelle Trends ausgestattet und immer in der Lage die Kundenwünsche zu befriedigen. Die Stärke beruht aber auch auf der Markenbekanntheit und dem ausgewogenen Geschäftsmodell. Die Verbindung von innovativer Technik, einer umfassenden und kompetenten Beratung, einer breiten Produktpalette, sowie einer starken Serviceleistungen schafft eine hohe Kundenzufriedenheit.

Auch die Bedeutung des Namen Vobis, auf lateinisch „für Euch“, zeigt die Fokussierung auf den Kunden und seine Bedürfnisse. Trotz der kompetenten Beratung und den vielfältigen Garantie- und Serviceleistungen sind die Preise, durch die Weitergabe der Einkaufsvorteile, günstig geblieben. Zudem gibt es eine Vielzahl an Rabatten und Sonderangeboten im Rahmen von ständig wechselnden Aktionen. Das Sortiment von Vobis wurde über die letzten Jahrzehnte ständig erweitert. Die Kernsegmente sind Computer, Laptops und alles was dazugehört. Von Tastaturen und Mäuse, über Festplatten, Drucker und USB-Sticks, bis hin zu Modding-Produkten. In den letzten Jahren wurde aber vor allem der Home-Entertainment-Bereich ständig ausgebaut.

Historie, Zahlen und Fakten zu Vobis Computer

Bereits 1975 wurde die Vobis GmbH, damals noch unter dem Namen VERO GmbH, von den zwei Studenten Theo Lieven und Rainer Fraling in Aachen gegründet. Alles begann damals im Rahmen der „Studienhilfe e.V.“ mit dem Beschaffen von Rechenschiebern und Taschenrechnern für Kommilitonen. Sechs Jahre darauf erfolgte die Umfirmierung der VERO GmbH in den heute gut bekannten Namen Vobis. Um schneller wachsen zu können beteiligte sich 1989 der Metro-Konzern an der Vobis GmbH. Dies beschleunigte die Expansion nochmal und 1991 wurde aus der GmbH die AG. Dies war auch der Start für die ersten Niederlassungen im europäischen Ausland.

Über das 1994 neu eingeführte Franchisesystem war Vobis im Jahr 1997 Europas größte PC-Handelskette. Mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro und 776 Filialen in über 10 Ländern war Vobis zusätzlich auch Marktführer in Deutschland. Mit dem Ausstieg der Metro AG begannen schwere Zeiten. Durch den Verkauf wurde die Kette in die einzelnen Landesteile zerschlagen. Die beiden größten Franchisunternehmer entwickelten 1999 zusammen ein neues Geschäftmodell für den Deutschen Computer-Handel und kauften die deutsche Vobis AG. Nach erfolgreicher Umstrukturierung und einer Neupositionierung am Markt begann der erneute Aufstieg zur größten deutschen PC-Fachhandelskette.

Weitere Händler aus der Branche Elektromärkte