Alpro „Not M*LK“ – Der neue Haferdrink mit Erbsenprotein

Zuletzt aktualisiert 20. Dezember, 2021

Das Sortiment der pflanzlichen Milchalternativen bekommt Zuwachs. Mit Alpro Not M*LK sind nun zwei neue Varianten eines Haferdrinks mit Erbsenprotein erhältlich, die geschmacklich von tierischer Milch kaum zu unterscheiden sein sollen. Gespannt? Dann nichts wie los! Ihr könnt sie schon jetzt testen, denn die Drinks stehen bereits in den Supermarktregalen.

Not M*LK: Pflanzliche Drinks für Milchliebhaber

Die innovativen Drinks auf Haferbasis mit Erbsenprotein sind keine Milch, das zeigen sowohl Produktname als auch Packungsdesign. Jedoch will Alpro mit den Neuheiten auch Milchliebhaber ansprechen. Denn mit den „Not M*LK Drinks Pflanzlich“ wurde ein Produkt geschaffen, das genau wie Milch verwendet werden kann – ob pur, mit Müsli, im Kaffee oder zum Backen und Kochen – und auch im Geschmack ganz ähnlich ist. Dabei stehen euch zwei Drinks zur Auswahl: Die Variante „Pflanzlich & Voll“ mit 3,5 Prozent Fett ist besonders voll und cremig im Geschmack. Die Variante „Pflanzlich & Fettarm“ mit 1,8 Prozent Fett schmeckt leicht und mild. Die rein pflanzlichen Drinks sind eine Ballaststoffquelle sowie eine Quelle für Calcium und die Vitamine B12 und D. Sie sind zudem zuckerfrei und von Natur aus laktosefrei. Der Preis für die neuen Sorten beträgt jeweils 1,99 Euro (UVP)

Alpro Not MLK Haferdrink Sorten

Alexandra Stell, Brand Marketing Managerin DACH bei Alpro, erklärt: „Wir wissen, dass immer mehr Menschen pflanzliche Produkte in ihre Ernährung integrieren wollen, zum Beispiel aus ethischen und ökologischen Gründen. Zugleich möchten sie aber auch nicht auf den Geschmack ihrer gewohnten Lebensmittel verzichten. Mit unseren neuen „Not M*LK Drinks Pflanzlich“ ist uns eine echte Innovation gelungen: Eine neue Generation pflanzlicher Drinks, die genau diesem Wunsch entgegenkommt und geschmacklich auch Milchliebhaber anspricht. So macht „Not M*LK Pflanzlich“ den Wechsel zu pflanzlichen Drinks einfach wie nie.“

Verpackung zu 88 Prozent aus pflanzenbasierten Materialien

Nicht nur der Inhalt der „Not M*LK Drinks Pflanzlich“ ist gut für den Planeten, auch die Verpackung zielt auf möglichst viel Nachhaltigkeit ab. Denn die 1l-Kartons bestehen zu 88 Prozent aus pflanzenbasierten Materialien von nachhaltig angebauten Bäumen. Alpro hat es sich zum Ziel gesetzt, dass alle Verpackungen bis zum Jahr 2025 zu 100 Prozent aus pflanzenbasierten oder recycelten Materialien bestehen. In der Produktion hat Alpro zudem in den letzten 10 Jahren die Wassernutzung um 20 Prozent und die CO2-Emissionen um 35 Prozent pro Kilogramm Produkt reduziert.

Im Jahr 2021 wurde Alpro zum zweiten Mal mit dem B Corp-Zertifikat ausgezeichnet. B Corp untersucht die Auswirkungen von Unternehmen und Marken auf Gesellschaft und Klima. Im Vergleich zur ersten Zertifizierung vor drei Jahren hat sich Alpro in der Bewertung sogar um rund 20 Punkte verbessert. Mit 106,3 Punkten gehört Alpro damit aktuell zu den weltweit besten 13 Prozent der im Bereich „Food & Beverages“ zertifizierten B Corps und ist in diesem Bereich aktuell die Nr. 1 in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Alpro: seit über 40 Jahren Pionier bei pflanzlichen Lebensmitteln

Die Marke Alpro ist seit mittlerweile über 40 Jahren Pionier in der Herstellung pflanzlicher Lebensmittel. Gestartet mit pflanzlichen Produkten für Menschen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen, bietet Alpro heute eine leckere pflanzliche Vielfalt und leistet mit seinen Produkten einen Beitrag zu einer gesunden Gesellschaft und einem gesunden Planeten. Denn von allen Lebensmitteln haben pflanzliche Produkte die niedrigsten Umweltauswirkungen in Bezug auf Kohlenstoffemissionen, Wasserverbrauch und Landnutzung.

Alexandra Stell von Alpro: „Dass es pflanzliche Produkte gibt, ist heute sicher einem Großteil der Bevölkerung bekannt. Das war nicht immer so, hier wurden bereits riesige Fortschritte gemacht, bei denen wir als Pionier im Bereich pflanzlicher Drinks und Milchalternativen eine bedeutende Rolle gespielt haben. Darauf sind wir wirklich stolz. In den letzten Jahren hat sich unser Sortiment enorm vergrößert. Das ist für uns jedoch kein Grund, jetzt damit aufzuhören. Wir entwickeln immer weiter Innovationen und bringen noch mehr Abwechslung, Geschmack und Vielfalt in die Regale.“

Bildquelle: Alpro