Corona-Selbsttests: Rewe und Penny bieten Schnelltest bundesweit an

Zuletzt aktualisiert 7. April, 2021

Nachdem es in den letzten Wochen die ersten Corona-Schnelltests bei ALDI, Rossmann, dm oder Norma bereits zu kaufen gab, legt jetzt auch die REWE Group nach und gibt bekannt, die Selbsttests in den Filialen anzubieten.

Selbsttests bei Rewe und Penny kaufen

Die rund 5.500 REWE- und PENNY-Märkte verkaufen in ganz Deutschland Selbsttests zum Preis von 4,99 Euro. Nach der ersten Versorgung der Märkte werden weitere Lieferungen in den kommenden Wochen eintreffen. Insgesamt sollen mehrere Millionen Tests in den Filialen erhältlich sein.

„Selbsttests sind eine bedeutende Säule im Rahmen der nationalen Bekämpfung der Pandemie. Daher haben wir als einer der ersten Lebensmittelhändler in Deutschland bereits seit dem 12. März erste Kontingente bei REWE im Verkauf. Uns war es nun wichtig, das Angebot vor den Osterfeiertagen deutlich aufzustocken. Aktuell haben wir fast 1,5 Millionen Tests in die REWE- und PENNY-Märkte geliefert. Weitere Mengen folgen, damit sich REWE- und PENNY-Kunden bis auf weiteres bequem beim täglichen Einkauf mit Selbsttests versorgen können“, erklärt Hans-Jürgen Moog, Bereichsvorstand der REWE Group.

Selbsttest-Anwendung: So funktioniert ein Schnelltest für zu Hause

Bei den zugelassenen Selbsttest zur Feststellung einer Corona-Infektion wird ein Nasenabstrich durch die zu testende Person oder eine andere anwesende Person durchgeführt. Im Gegensatz zu den PCR- und bisherigen Schnelltests wird der Abstrich aber nur im vorderen Bereich der Nase genommen, ein tiefes Einführen des Teststäbchens ist nicht notwendig.

Die genaue Handhabung sollte aber immer der Packungsbeilage entnommen werden und diese auch komplett befolgt werden.

Beachtet werden sollten außerdem folgende Punkte:

  • Antigen-Schnelltests sind nicht genauso sicher wie PCR-Tests.
  • Ein Schnelltest bietet keine 100%ige Sicherheit. Ein negativer Test schließt eine Infektion nicht 100%ig aus.
  • Ein positives Ergebnis sollte durch einen PCR-Test überprüft werden.

Beitragsbild: Shutterstock