Gebrannte-Mandel-Bratapfel-Creme: Das weihnachtliche Dessert-Rezept

Zuletzt aktualisiert 20. Dezember, 2021

Bratapfel, das steht doch ganz eindeutig für Weihnachtszeit, Gemütlichkeit und vor allem für Genuss. Wer noch eine tolle Idee für einen winterlich leckeres Dessert zu Weihnachten braucht, ist hier genau richtig. Wir verraten euch das Rezept für Gebrannte-Mandel-Bratapfel-Creme und versprechen euch Suchtgefahr!

Rezept für Gebrannte-Mandel-Bratapfel-Creme zu Weihnachten

An Weihnachten ist Schlemmen sowas von erlaubt. Beginnen mit einer leckeren Suppe, hin zu einem formidablen Hauptgang und den krönenden Abschluss macht natürlich ein leckeres Dessert. Eines der wohl leckersten Dessert-Rezepte zu Weihnachten ist unsere gebrannte Mandel Bratapfel Creme, mit selbst gemachten gebrannten Mandeln! In den nächsten Schritten zeigen wir euch, was ihr dafür braucht und wie ihr diese Köstlichkeit zubereitet.

Zutaten für 6 Portionen

Für die Apfelmasse:

  • 10 Äpfel eurer Wahl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Brauner Zucker
  • 1 EL Ahornsirup

Für die gebrannten Mandeln:

  • 800g Mandeln
  • 800g Zucker
  • 500ml Wasser
  • 4 Päckchen Vanillezucker

Für die Creme:

  • 300g Mascarpone
  • 300g Magerquark
  • Zimt
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Orangengranulat

Außerdem:

  • Salz
  • Butter

So wird der Gebrannte-Mandel-Bratapfel-Nachtisch gemacht

Schritt 1: Die Bratäpfelchen

  • Als Erstes wascht ihr alle Äpfel gründlich mit warmen Wasser ab.
  • Entfernt von 6 Äpfeln den Deckel oben am Stiel und entkernt das Gehäuse, bis noch eine stabile Hülle des Apfels übrig bleibt (er wird unser Gefäß für den Nachtisch).
  • Schält die weiteren 4 Äpfel und schneidet sie in kleine Würfel.
  • Erhitzt nun eine Pfanne mit 1 EL Butter.
  • Wenn die Butter sich vollständig aufgelöst hat, gebt ihr die Apfelstücke rein und bratet sie mindestens 10-15 Minuten an, bis sie etwas weich werden.
  • Gebt nach etwa 10 Minuten 1 TL Zimt und 1EL Ahornsirup (es geht auch Honig oder Agavendicksaft) dazu.
  • Lasst das ganze ordentlich miteinander verschmelzen.
  • Am Ende gebt ihr noch 1 TL braunen Zucker dazu und wälzt die Äpfel darin.
  • Stellt sie nun beiseite und lasst sie abkühlen.

Bratapfel Nachtisch

Schritt 2: Die gebrannten Mandeln

  • Nehmt euch am besten eine große Pfanne zur Hand und gebt dort die Mandeln, Wasser und Zucker hinein.
  • Nun alles verrühren und so lange kochen bis kein Wasser mehr vorhanden ist.
  • Jetzt noch den Vanillezucker (und Zimt) hinzufügen und rühren bis auch er zergeht.
  • Zum Schluss verteilt ihr die Mandeln noch auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech und lasst sie abkühlen.

Gebrannte Mandeln

Schritt 3: Die Creme

  • In einer großen Schüssel rühren wir nun die Mascarpone mit dem Magerquark, dem Vanillezucker, einer Prise Zimt und etwas Orangengranulat schön cremig.

Schritt 4: Wir befüllen die Äpfel

  • Nehmt euch jetzt eure 6 ausgehöhlten Äpfel und gebt dort gleichmäßig viel der Creme hinein.
  • Toppt das Ganze jetzt mit euren ausgekühlten Bratäpfeln.
  • Nun noch eure gebrannten Mandeln darüber und etwas mit Puderzucker bestreuen.

Bratapfel Nachtisch

Fertig ist euer winterlich weihnachtliches Dessert für einen gelungenen Weihnachtsabend!

 

 

Bildquelle: Canva