Kaufland Familienmomente: Gratis Babybox vom Babyclub bekommen

Die Geburt eures Kindes steht an oder euer kleiner Sonnenschein hat vor Kurzem das Licht der Welt erblickt? Dann ist Kaufland FamilienMomente etwas für euch. Hier gibt es praktische Tipps, exklusive Coupons, gratis Boxen und jede Menge zu entdecken. Wir verraten euch hier, wie ihr euch dafür anmeldet.

Was ist Kaufland Familienmomente?

Mit FamilienMomente hat Kaufland einen Babyclub geschaffen, der sich an (werdende) Eltern richtet. Kaufland spricht mit dem Programm besonders Frauen ab dem dritten Schwangerschaftsmonat bis zu 7. Lebensjahr des Kindes an. Um die Vorteile nutzen zu können, müsst ihr euch mit einem Kundenkonto anmelden.

Welche Vorteile gibt es für Mitglieder?

Wer sich für die Kaufland FamilienMomente registriert, kann von exklusiven Coupons, gratis Boxen und vielem mehr profitieren. Hier eine Übersicht der Vorteile, die euch erwarten:

  • Gratis Willkommens-Box
  • Gratis Geburtstags-Boxen zum 1. bis 4. Geburtstag
  • Coupons und Rabatte
  • Newsletter
  • Ratgeber
  • Rezeptideen
  • Podcast

Wie bekommt man die Kaufland Babybox?

Für die Kaufland FamilienMomente-Box registriert ihr euch, indem ihr das Anmeldeformular vollständig ausfüllt und abschickt.

Was ist in der Willkommensbox enthalten?

In der Kaufland FamilienMomente Willkommensbox stecken allerlei praktische und hübsche Dinge, die ihr in Babys ersten Monaten wunderbar gebrauchen könnt. Dazu gehört ein individuell besticktes Kapuzenhandtuch zum Einkuscheln sowie sanfte Pflegeprodukte, sowohl von Kaufland Eigenmarken als auch bekannter Marken.

Wann bekommt man das Willkommenspaket von Kaufland?

Wenn ihr das endgültige Geburtsdatum eures Kindes eingetragen habt, wird die Box schnellstmöglich auf den Weg gebracht. Das funktioniert bis euer Baby drei Monate alt ist. Ist das Bestellaufkommen hoch, kann die Versandzeit jedoch auch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Außerdem solltet ihr beachten, dass die Boxen nur an Personen mit Wohnsitz in Deutschland verschickt werden können.

Bild: Shutterstock