Kontaktlos Bezahlen im Supermarkt oder Discounter

Wir zeigen dir, bei welchen Supermärkte und Discountern du kontaktlos bezahlen kannst

Das Bezahlen im Supermarkt kann gerade bei langen Schlangen an der Kasse von ALDI, Lidl und Co. oft zur Geduldsprobe werden. Da wäre es doch schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe, den Bezahlvorgang zu beschleunigen. Genau dies ist nun möglich: kontaktlos Bezahlen per Karte heißt die Technologie, die in vielen Supermärkten in Deutschland vermehrt zum Einsatz kommt.

Near Field Communication (kurz: NFC) nennt sich die Technologie, die bereits seit 2012 in einigen Prepaid-Karten im Einsatz ist und nun zunehmend flächendeckend verfügbar sein wird. Bis 2020 sollen alle neuen Girokarten und Kreditkarten mit dieser Technologie ausgestattet sein. Mit NFC können Daten sicher auf kurze Distanz zwischen zwei Endgeräten ohne direkte Kabelverbindung ausgetauscht werden. So kann man an der Kasse zahlen, ohne die Karte extra aus der Hand geben zu müssen – einfach an das Gerät halten genügt. Bei den meisten Supermärkten, Drogerien und Discountern hat man Beträge unter 25 Euro so in sekundenschnelle bezahlt, bei Beträgen über 25 Euro muss aus Sicherheitsgründen und um Betrug vorzubeugen zusätzlich die PIN eingegeben werden.

In welchen Supermärkten kann ich kontaktlos bezahlen?

Doch wo kann ich denn nun kontaktlos mit Karte bezahlen? Geht das bei ALDI? Verfügt LIDL schon über das neue System? Und was ist mit Kaufland? Wir haben dir eine Übersicht zusammengestellt, in der du nachlesen kannst, welche Supermärkte und Discounter das kontaktlose Bezahlen anbieten und bis zu welchem Betrag das ohne die Eingabe einer PIN möglich ist. Die Liste ist nicht vollständig und wird sukzessive erweitert.

Händler kontaktlos bezahlen mit Karte
Netto Marken-Discount ja, bis 25€
Edeka ja, bis 25€
Rewe ja, bis 25€
Penny ja, bis 25€
ALDI Süd ja, bis 25€
famila 20€, nicht überall
Lidl ja, bis 25€
Norma ja, bis 25€
tegut ja, bis 25€
sky Supermarkt nein
Real keine Angabe
Marktkauf ja, bis 25€
 Kaufland ja, bis 25€
 Rossmann ja, bis 25€
 dm ja, bis 25€
 Müller ja, nur mit Kreditkarte

Ist kontaktlos bezahlen sicher?

Kontaktloses Bezahlen ist so sicher, wie mit einer Chip-Karte zu bezahlen. Es werden die gleichen Sicherheitsmerkmale angewendet, zum Beispiel dynamisch generierte Sicherheitscodes, die nur einmal verwendet und somit nicht kopiert werden können. Um erfolgreich einen kontaktlosen Bezahlvorgang einzuleiten, muss sich die Karte oder das Handy maximal 4 cm vom Lesegerät entfernt befinden. So wird verhindert, dass es versehentlich zu Abbuchungen im Vorbeigehen kommt. Außerdem wird der Bezahlvorgang mit einem akustischen und optischen Signal bestätig. Doppelbuchungen werden vom System ausgeschlossen: es ist egal, wie oft du deine Karte an das Lesegerät hältst, es kann nur eine Abbuchung erfolgen.

Sollte die Karte gestohlen werden, können nur Beträge bis 25€ abgehoben werden, da für höhere Beträge eine PIN Eingabe notwendig ist. Nach mehreren kurz aufeinander folgenden Abbuchungen wird die Eingabe der PIN verlangt. Je nach Kreditinstitut kann das Limit anders ausfallen, jedoch kann man davon ausgehen, dass spätestens bei 100€ die Eingabe der PIN zwingend erforderlich ist und so weiterer Missbrauch der Karte verhütet wird. Trotzdem muss die Karte natürlich sofort gesperrt werden, sobald der Verlust auffällt.

Woran erkenne ich, ob ich mit meiner Karte kontaktlos bezahlen kann?

Jede Karte, mit der kontaktloses Bezahlen möglich ist, verfügt über ein ganz bestimmtes Zeichen auf der Vorderseite. Das Symbol besteht aus vier aneinandergereihten Bögen, die Funkwellen darstellen sollen. Unterstützt werden dabei Girogo Karten, die schon seit über 15 Jahren als Geldkartenfunktion bekannt ist. Zu beachten ist hierbei, dass die Karte vor dem Einsatz mit einem Betrag bis zu einer Maximalsumme von 200€ aufgeladen werden muss, bevor sie im kontaktlosen Bezahlen eingesetzt werden kann. Rund 45 Millionen Girokarten sind mit der Girogo Technologie ausgestattet. Auch die Girocard von Banken und Sparkassen wurden mit der NFC-Funktion ausgestattet. Diese muss jedoch nicht aufgeladen werden, der Betrag wird nämlich ganz einfach vom Konto abgebucht. Eine weitere Möglichkeit ist es, mit Kreditkarte kontaktlos zu zahlen. Sowohl Visa, als auch MasterCard bieten hier die kontaktlos Zahlen Funktion an. Auch hier ist keine Aufladung erforderlich, der Betrag wird über die Kreditkartenabrechnung verbucht.

Tobias Neumann studierte Soziologie mit technikwissenschaftlicher Ausrichtung an der Technischen Universität Berlin. Da er sowohl über langjährige Erfahrung im Bereich Soziologie als auch im Bereich Einzelhandel verfügt, liegt sein Schwerpunkt auf der Berichterstattung über digitale Entwicklungen und aktuelle Trends im Einzelhandel.

Einfach Kommentarfunktion aktivieren und mitdiskutieren