PAKAMA Sportrucksack aus „Die Höhle der Löwen“ – Wo kaufen?

Wer Sport treibt, viel unterwegs und aktiv ist, hat oft auch einen Rucksack dabei. Sei es um passende Kleidung zum Wechseln, etwas Essbares oder seine Kamera dabeizuhaben. Kaum verwunderlich also, dass es wahnsinnig viele Rucksäcke auf der Welt gibt. Das Startup PAKAMA möchte nun den Rucksackmarkt revolutionieren und vor allem für sportlich aktive Menschen den idealen Begleiter groß rausbringen. Bei „Die Höhle der Löwen“ buhlen sie um 150.000 Euro für 15% Firmenanteile. Doch was macht den PAKAMA Rucksack so besonders?

Laut den Gründern von PAKAMA ist der Rucksack ein mobiles Fitnessstudio, welches ein 10-teiliges Trainings-Equipment enthält und obendrein noch wasserdicht ist. Damit soll der Rucksack ein idealer Begleiter in einem sportlichen Alltag sein. Der Rucksack verfügt außerdem in der aktuellsten Version (2.0) über ein Gewicht von 2,4kg.

Ein smarter und wasserdichter Sportrucksack mit 10-teiligen Trainings-Equipment. […] Ganz egal, ob Du viel reisen, einfach Dein Workout variieren, mit Freunden in der Natur trainieren oder Deinen Alltag sportlich aufpimpen willst.

Welches Trainings-Equipment enthält der Rucksack?

Der Rucksack enthält viele kleine Sportgeräte, die sich hervorragend für ein Workout eignen. Dazu zählen unter anderem eine praktische Matte, Slides und ein Springseil. Hier ist die komplette Liste:

  • 3 PAKAMA mini bands
  • 2 PAKAMA foot straps
  • 2 PAKAMA handles
  • 2 PAKAMA slides
  • 1 PAKAMA bar
  • 1 PAKAMA jumping rope
  • 1 PAKAMA sling
  • 1 PAKAMA door anchor
  • 1 PAKAMA ball
  • 1 PAKAMA mat
  • 1 Monat Zugang zur PAKAMA Trainingsapp

Wo gibt es den PAKAMA Rucksack zu kaufen?

Auf der offiziellen Webseite von Pakama Athletics gibt es aktuell den PAKAMA Rucksack 2.0. für 99€ (regulärer Preis 199€) zu kaufen. Das neue Modell ist leichter und verfügt über einen besseren Klettverschluss. Ansonsten findet man den Rucksack vereinzelt in Onlineshops wie zum Beispiel bei Amazon oder hervis.at.

Im Einzelhandel kann der Rucksack anscheinend noch nicht gekauft werden. Zumindest gibt es bis zum jetzigen Zeitpunkt dafür noch keine Ansatzpunkte. Sollten die Gründer von Pakama Athletics einen Löwen überzeugen können, wird sich das schnell ändern können.

Beitragsbild (c): PAKAMA Presse