Pfand-Änderung 2024: Diese Getränke werden teurer!

Es gehört zum Einkaufen dazu, wie der Griff zum Einkaufswagen oder das Bezahlen an der Kasse – das Pfand! Im neuen Jahr müssen wir uns in Deutschland auf Änderungen im Pfandsystem bereitmachen, die den alltäglichen Einkauf nachhaltig prägen werden. Daher erklären wir alle Details der neuen Pfand-Ausweitung und verraten, ab wann sie gilt!

Pfandsystem in Deutschland: Recycling im Alltag

Ganz egal, ob Wasser, Saft oder auch alkoholische Getränke, das Pfand begleitet jede:n von uns im Alltag. Das System dahinter ermöglicht das geregelte Einsammeln sowie Recyclen von Getränkeflaschen, um mögliche Umweltbelastungen zu verringern. Hierbei beträgt der Pfandpreis in der Regel 0,25 Euro, welcher zusätzlich zum Verkaufspreis des jeweiligen Produkts gezahlt werden muss. Bei korrekter Rückgabe der Flaschen am Automaten wird das Pfand schließlich wieder ausgezahlt.

Pfandautomat

Pfand-Ausweitung 2024 in Deutschland: Milchprodukte erhalten Pfand

Die letzte Ausweitung der Pfandpflicht erfolgte 2022 mit dem Einbeziehen von Getränkedosen und den meisten Flaschen aus Kunststoff. Damit wurden geltende Ausnahmen für Saft, aber auch Wein aufgehoben. Einzig Milchgetränke waren weiterhin vom Pfandsystem ausgeschlossen – bis jetzt! Denn die bisherige Regelung läuft zum 31. Dezember 2023 aus, damit ab dem 1. Januar 2024 die überarbeitete Pfandpflicht in Kraft treten kann!

Milchflaschen

Im neuen Jahr erhalten somit sämtliche Milch- und Milch-Mix-Getränke in Einwegplastikflaschen ebenfalls den üblichen Pfandpreis von 0,25 Euro. Somit zahlt ihr ab sofort an der Kasse zwar einen höheren Preis für Milchgetränke, könnt euch das Pfand jedoch wie gewohnt bei der Rückgabe der Flaschen am Automaten auszahlen lassen! Ausgenommen von der neuen Pfandpflicht sind weiterhin Milchgetränke aus Kartonverpackungen.

Diese Milch- und Milch-Mix-Getränke in Einwegplastikflaschen erhalten ab dem 1. Januar 2024 zusätzlich Pfand zum Verkaufspreis:

  • Milch
  • Milchmischgetränke
  • Kakao-Drinks
  • Trinkjoghurts
  • Ayran
  • Kefir

Hinweis: Um einer übermäßigen Beseitigung zu entgehen, ist der Verkauf von den üblichen pfandfreien Milchgetränken zunächst weiterhin möglich!

Bilder: Canva