Polenta-Fries: Das angesagte Party-Rezept!

Pommes gehen einfach immer! Egal, ob als unwiderstehliche Beilage oder doch als schneller Snack, die knusprigen Leckerbissen können sich einfach auf jeder Party sehen lassen. Jetzt kommt allerdings etwas Abwechslung rein, denn wir präsentieren euch in diesem Rezept die angesagten Polenta-Fries!

Fingerfood-Trend Polenta-Fries: das steckt dahinter

Die klassischen Pommes kennt und liebt wohl jede:r! Gerade zu besonderen Anlässen darf es aber schonmal etwas Ausgefalleneres sein. Wie wäre es zum Beispiel mit unseren Polenta-Fries? Hier wird nämlich cremige Polenta, also Maisgrieß, im Handumdrehen zu knusprig-leckeren Fritten! Wir zeigen euch in diesem Rezept wie es geht, damit auch ihr auf der nächsten Party für staunende Blicke sorgen könnt!

Zutatenliste für Polenta-Fries

Rezept für knusprige Polenta-Fries

1. In einem Topf die Gemüsebrühe zum Köcheln bringen. Währenddessen die Kräuter waschen, zupfen und fein hacken.

2. Sobald die Brühe kocht, den Topf vom Herd nehmen und unter ständigem Rühren langsam die Polenta hineinrieseln lassen. Erneut auf den Herd stellen und bei schwacher Hitze 2-3 Minuten köcheln lassen. Dabei erneut ständig rühren.

3. Wenn die Polenta langsam eindickt, den Topf vom Herd nehmen und Kräuter sowie den Parmesan unterrühren. Je nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Nun alles in eine leicht geölte Auflaufform geben und flach glatt streichen. Die Polenta für ungefähr 30 Minuten oder über Nacht komplett auskühlen lassen.

5. Die ausgekühlte Polenta in schmale Streifen schneiden, sodass sie optisch an Pommes erinnert. Diese auf ein Backblech geben, mit ca. 3 EL Öl einstreichen und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 40 Minuten goldbraun backen. Für ein knusprigeres Ergebnis hierbei gelegentlich die Ofentür öffnen, damit der Wasserdampf entweichen kann!

Tipp: Als Dip eignen sich sowohl klassische Saucen als auch eine frische Guacamole oder aromatische Tomatensauce!

Bilder: Canva