Schokoladen Hummus – Das gesunde und vegane Nutella-Rezept

Schokolade tut einfach gut. Vor allem in der Nutella-Version aufs Brot oder pur lieben wir sie besonders. Dass das aber kein besonders gesunder oder gar alorienarmer Snack ist, das wissen wir selbst. Was kann man also alternativ zu diesem schokoladigen Leckerbissen genießen? Wir haben ein Rezept für euch, das Nutella-Liebhaber begeistern wird. Wir machen nämlich einen Nutella-Ersatz aus Hummus!

Schokoladen-Hummus: Veganes Nutella selber machen

Hummus kennen wir vor allem aus der fernöstlichen Küche im Zusammenhang mit Falafel oder anderen herzhaften Spezialitäten. Die Wenigsten wissen aber, das man aus Kichererbsen so allerlei wunderbare Dinge machen kann. Der Vorteil ist dabei nicht nur, dass die kleinen Hülsenfrüchte sehr lecker sind, sondern auch noch unglaublich gesund. Die Kichererbse steckt nämlich voller gesunder Ballaststsoffe und vor allem Proteinen. Aus Kichererbsen können wir aber auch etwas ganz besonders Leckeres herstellen, nämlich eine Art gesundes Nutella. Wie das geht, zeigen wir euch mit diesem Rezept.

Pinterest Banner kaufDA Magazin

Zutaten für gesundes Protein-Nutella aus Kichererbsen:

  • Eine Schüssel
  • Ein Sieb
  • Einen Mixer oder Pürierstab
  • 250g Kichererbsen
  • 5 Datteln
  • 40g gemahlene Mandeln (geht auch ohne)
  • 30g Kakao (wenn möglich ungezuckert)
  • 2EL Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 120ml pflanzliche Milch

So wird’s gemacht:

  • Wascht eure Kichererbsen ab, indem ihr sie in ein Sieb gebt und mit lauwarmen Wasser einmal abspült.
  • Alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben und so lange pürieren, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Schokoladen Hummus

Schon ist euer veganes und dazu noch proteinreiches Nutella aus Kichererbsen fertig. Schmeckt super aufs Brot oder auf Pancakes. Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Bildquelle: Canva