Welche Pflanze für welches Zimmer? Tipps und Ideen für Zimmerpflanzen

Zuletzt aktualisiert 17. Dezember, 2021

In den letzten Jahren haben Zimmerpflanzen einen echten Aufschwung erlebt. Kein Wunder, denn schon ein bisschen Grün kann den vier Wänden noch mehr Individualität verleihen, euren Stil unterstreichen und für Gemütlichkeit sorgen. Dennoch gibt es bei der Auswahl der Pflanzen immer auch einiges zu beachten. Standort, Pflege und Gießmenge sind hierbei die Hauptfaktoren. Wir zeigen euch im Folgenden aber auch, welche Pflanzen sich für welchen Raum besonders gut eignen.

Pflanzen fürs Wohnzimmer

Wohnzimmer

Im Wohnzimmer darf es gern etwas Großes sein. Kentiapalme, Geigenfeige oder der Klassiker, die Monstera, geben hier einen tollen Blickfang ab. Drapiert die Pflanzen gern auch in Gruppen, so kommt nicht nur ein Dschungelgefühl auf, ihr schafft auch eine gute Kombination, die als Raumtrenner dienen oder unliebsame Ecken verstecken kann. Achtet dabei darauf, dass die Pflanzen verschiedene Höhen haben und eine ungerade Anzahl zusammensteht – das wirkt harmonischer.

 

Pflanzen fürs Schlafzimmer

Schlafzimmer

Einem guten Schlaf ist eine gemütliche Atmosphäre zuträglich. Diese könnt ihr nicht nur mit sanften Farben und kuscheligen Materialien erzeugen, sondern auch mit Pflanzen. Die meisten Pflanzen geben tagsüber Sauerstoff ab, im Schlafzimmer solltet ihr aber lieber nachtaktive Pflanzen aufstellen. Aloe Vera, Bromelie oder Bogenhanf können die Luft verbessern, während ihr schlaft. Einblatt und Philodendron filtern außerdem Schadstoffe.

 

Pflanzen fürs Bad

Bad

Wenn ihr kein Fenster im Bad habt, könnt ihr leider keine echten Pflanzen aufstellen. Selbst die noch so genügsamste Pflanze wird ohne Tageslicht früher oder später sämtliche Blätter abwerfen. Ansonsten solltet ihr bedenken, dass der grüne Eyecatcher auch gut mit einer hohen Luftfeuchtigkeit umgehen kann, das ist zum Beispiel bei Farnen oder Orchideen der Fall, auf Sukkulenten könnt ihr hingegen verzichten. Auch Efeututen und Grünlilien sind einfach zu handhabende Pflanzen, die sich im Bad wohlfühlen.

 

Pflanzen für den Flur

Flur

Nicht jeder Flur ist lichtdurchflutet, drum müsst ihr in diesem Fall auch auf andere Pflanzen achten als im hellen Südfenster. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass eure grünen Lieblinge Zugluft vertragen und es euch auch nicht übel nehmen, wenn ihr sie einmal anstoßt. Glücksfeder, Bogenhanf und Schusterpalme sind besonders robust, schlank im Wuchs und verzeihen euch, wenn ihr sie das ein oder andere Mal vergesst.

 

Pflanzen fürs Arbeitszimmer

Arbeitszimmer

Die Wirkung von Pflanzen im Arbeitszimmer ist nicht zu unterschätzen. In der Psychologie ist bekannt, dass eine grüne Umgebung Ruhe ausstrahlt, für Selbstsicherheit sorgt und die Laune hebt. Ideale Vertreter sind hier die Monstera Adansonii, Pileas oder auch Sukkulenten, die sich ebenfalls auf dem Schreibtisch hübsch machen. Hängepflanzen wie die String of Hearts können zudem Regale verschönern.

 

Bilder: Shutterstock