Bäckerei Kamps – Mehr als nur Brötchen und Erdbeertorte

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie werden informiert, sobald es neue Kamps Bäckerei Angebote gibt.

Kamps Bäckerei

Kamps Bäckerei

Kamps erfüllt alle Ansprüche, die man an einen guten Bäcker haben kann und ist Deutschlands größte Bäckerei, die handwerklich hergestellte, frische Produkte vertreibt. Die Filialen, die sich vor allem in Bahnhöfen, Flughäfen, Einkaufscentern und belebten Fußgängerzonen befinden, überraschen die Kunden mit einem umfangreichen Sortiment süßer und herzhafter Backwaren vom Vollkorn-Brötchen bis zur Streuselschnecke. Als kleine Mahlzeit für zwischendurch empfehlen sich die leckeren Sandwiches mit Salami, Käse oder Schinken. Zeitlich begrenzte Angebote wie der Snack des Monats sorgen für Abwechslung. In den erlebnisorientierten und besonders hochwertig ausgestatteten „Kamps Backstuben“, deren Zahl in den kommenden Jahren beständig steigen soll, schaut man dem Bäcker „über die Schulter“ und erlebt dessen Handwerk hautnah.

Bäckerei Kamps – Einer der größten deutschen Franchisegeber

Die Geschichte von Kamps begann 1982 mit einer Filiale in der Düsseldorfer Friedrichstraße. Durch die Übernahme kleiner Bäckerei-Ketten wuchs das Unternehmen stetig an und gehörte schon bald zu den größten Bäckereien Deutschlands. Nach dem Börsengang 2002 wurde die Firma durch die italienische Barilla-Gruppe aufgekauft und 2008 als Vertriebsschiene in deren Tochter, die Lieken AG, integriert. Im August 2010 einigten sich der Mutterkonzern und die Frankfurter Equity Capital Management GmbH (ECM) auf den Verkauf der Kamps GmbH und deren Rückverwandlung in ein unabhängiges Unternehmen. Momentan beläuft sich die Zahl der Kunden auf rund 500.000 Menschen pro Tag, die in über 900 Geschäften bedient werden und der Kette Jahresumsätze von mehr als 300 Millionen Euro (2009) bescheren.

Weitere Händler aus der Branche Bäcker