Der Oster-Hefezopf – Das leckere Traditions-Rezept

Wir backen einen Hefezopf zu Ostern

Zuletzt aktualisiert 18. Januar, 2022

Jede Familie hat so ihre ganz eigenen Feiertags-Traditionen. In der Weihnachtszeit werden zusammen Plätzchen gebacken und jeder Haushalt hat da seine ganz eigenen Geheim-Rezepte. An Weihnachten selbst wird vielleicht gemeinsam der Christbaum ausgesucht und geschmückt. An Ostern steht vor allem das Geschenke verstecken und suchen im Vordergrund. Aber auch an diesem Feiertag gibt es ein absolutes Traditions-Rezept: Der Oster-Hefezopf! Hier findet ihr ein leckeres Rezept für einen saftigen Hefezopf zu Ostern.

Was ist die genaue Bedeutung von Ostern und warum verändert sich das Datum?

Manch einer fragt sich, warum Ostern eigentlich immer an einem unterschiedlichen Datum stattfindet, obwohl es doch rein geschichtlich immer das gleiche Ereignis ist? Das hat einen ganz einfachen Grund. Die Kirche hat nämlich im 4. Jahrhundert festgelegt, dass unser Osterfest beziehungsweise der Ostersonntag, immer auf einen bestimmten Sonntag im Jahr fällt. Und zwar ist es der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond nach dem Frühlingsanfang. Das bedeutet ganz genau, dass der 22. März immer der frühste Termin für Ostern und der 25. April der späteste ist. Aber warum feiern wir eigentlich Ostern? Ostern ist ein christliches Fest, da es die Auferstehung Jesus von den Toten feiert. Es wurde also überliefert, dass Jesus Christus, der an Karfreitag (dem Freitag vor Ostersonntag) gekreuzigt wurde und drei Tage später auferstanden ist. Heutzutage feiern aber Christen und auch Menschen, die keinen Bezug zur christlichen Kirche haben, zusammen Ostern im Sinne eines schönen Frühlingsfestes mit Ostereier-Suche und leckerem Essen.

Dazu gehört definitiv auch der leckere Oster- Hefezopf und wir zeigen euch jetzt, wie man den macht!

Hefezopf und Ostereier

Der geflochtene Hefezopf zu Ostern – Das leckere Rezept

Für so einen Hefezopf braucht ihr nicht viele Zutaten, nur ein bisschen Geduld und Spaß am Backen. Ihr könnt dieses leckere Rezept auch sehr gut zusammen mit euren Kindern nachbacken.

Pinterest Banner kaufDA Magazin

Zutaten für einen Oster Hefezopf:

Dieses Rezept ergibt ca. 22 Portionen, je nachdem wie dick ihr eure Scheiben schneidet.

  • 500 g Mehl 
  • 1 Prise Salz 
  • 1 Päckchen Vanillezucker (oder Flavor-Drops Vanille)
  • 1 1/2 EL Zucker (es geht auch Honig oder Agavendicksaft)
  • 2 Eier (Größe M) 
  • 75 g weiche Butter 
  • 250 ml 
  • 2 EL Milch 
  • 1 Würfel (42 g) Hefe (frische Hefe, kein Trockenhefe, da es nicht so gut aufgeht!)
  • Wer möchte, kann am Ende noch Hagelzucker (dicke Zuckerkörner) über dem Zopf verteilen

So wird’s gemacht

  • Nehmt euch eine große Backschüssel.
  • Gebt das Mehl, Salz, den Vanillezucker und Zucker in eure Backschüssel und mischt das Ganze gut durch.
  • Als nächstes macht ihr eine kleine Mulde in eure Mehlmischung.
  • Erwärmt als nächstes die 250 ml Milch in einem kleinen Topf lauwarm.
  • Dort bröselt ihr dann langsam den Hefewürfel hinein und rührt mit einem Schneebesen so lange, bis er sich komplett aufgelöst hat.
  • Diese Masse gießt ihr jetzt vorsichtig in die Mehlmischung.
  • Gebt das Ei und die Butter dazu (am besten lasst ihr sie vor dem Verwenden eine Weile warm werden).
  • Nehmt euch jetzt eine Küchenmaschine oder ein Handrühgerät mit Knethaken und verarbeitet eure Masse zu einem glatten Teig.
  • Euer fertiger Teig kommt nun für ca.30-40 Minuten abgedeckt mit einem Küchentuch an einen warmen Ort.
  • Dort sollte er dann gut aufgehen.

Hefeteig

Und so formen wir einen Oster-Hefezopf

  • Nehmt den Teig aus der Schüssel und knetet ihn mit euren Händen noch einmal gut durch.
  • Danach teilt ihr den Teig in drei gleich große Teile und rollt sie zu ca. 40 cm großen Schnüren aus.
  • Nehmt die Enden der Schnüre und legt sie übereinander, von da an wird nun der Oster-Hefezopf geflochten.
  • Legt nacheinander eine Schnur über die andere.
  • Links über die Mitte, rechts über die Mitte und das im Wechsel.
  • Am Ende habt ihr einen schönen geflochtenen Zopf.
  • Trennt ein Eigelb vom Eiweiß und bestreicht euren Zopf mit dem Eigelb.
  • Legt euren Zopf nun vorsichtig auf ein Blech mit Backpapier und schiebt das Ganze bei Umluft 175-180 Grad (200 Grad Ober-/Unterhitze) für ungefähr 30-40 Minuten in den Backofen, bis euer Oster-Hefezopf goldbraun ist.
  • Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und frohe Ostern!

Pinterest Ostern Banner

Viel Spaß beim Nachbacken und eine schöne Osterzeit!

 

Bildquelle: Canva