Lindt Excellence Salz-Lakritz: Die neue Schokolade mit Raffinesse

Zuletzt aktualisiert 1. Februar, 2021

Zugegeben, Lakritz ist nicht jedermanns Sache. Wer den Geschmack des Süßholz-Wurzelextrakts in den verschiedensten Formen aber liebt, kann jetzt auf ein ganz neues Süßigkeiten-Highlight gespannt sein. Ab sofort gibt es nämlich die beliebte Lindt-Tafel in der Sorte Salz-Lakritz zu kaufen – neben Kaubonbon, Pastille und Konfekt eine interessante Abwechslung

Lindt Salz-Lakritz: Schokolade mit etwas anderem Aroma

Auch wenn ihr sonst vielleicht eher Fan der süßen Lakritz-Variante seid, lohnt es sich, die neue Sorte der Lindt Excellence einmal zu probieren. Denn hier trifft die salzige Note auf feinherbe Schokolade, ein wirklich aromatisches Geschmackserlebnis. Die Komposition aus zarten, gesalzenen Lakritzstückchen und zartschmelzender Lindt-Schokolade ist extrem harmonisch. So entsteht ein faszinierendes, intensives Aromenspektrum. Dank der extra dünnen Tafelform kann sich der außergewöhnlich langanhaltende Geschmack außerdem besonders gut entfalten

Instagram-Inhalte aktivieren

Ich möchte, dass mir externe Inhalte der Plattform Instagram angezeigt werden und bin damit einverstanden, dass dabei personenbezogene Daten an den Betreiber des Portals übermittelt werden können. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die neue Sorte Lindt Excellence Salz-Lakritz gibt es bei bekannten Supermärkten, wie Rewe, Kaufland, Marktkauf oder Edeka zu kaufen. Die unverbindliche Preisempfehlung für die 100g-Tafel liegt bei 2,29 Euro.

So entsteht Lakritz

Die Herstellung von Lakritz ist ein aufwendiges Unterfangen. Zuerst muss die Wurzel des Süßholzstrauches, der vor allem im Nahen Osten beheimatet ist, geerntet werden. Ungefähr drei Jahre dauert es, bis die sehr langen holzigen Wurzeln bereit dafür sind. Anschließend werden diese zu Spänen verarbeitet und tagelang gekocht. Am Ende entseht ein zäher Saft, der wiederum in große Blöcke gegossen wird und aushärtet. So kann das Rohlakritz nun auch weiterverarbietet werden. Zusammen mit Zutaten, wie Stärke, Gelatine, Zuckersirup oder Mehl wird er in Wasser aufgekocht und danach erneut in Form gegossen. Nach einigen Tagen kann das Lakritz dann noch gesalzen oder mit Schokolade überzogen werden.

Bildquelle: Lindt