OBI Gartenplaner 2018: Kostenlos online mit OBI den Garten planen

Gartnerplaner unter anderem für Terrasse, Zaun, Mauer, Hecke & Hochbeet

Die Sonnenstrahlen werden stärker, die Vögel zwitschern und endlich ist in Deutschland wieder soetwas wie Sommerfeeling angekommen. Der Frühling ist da! Damit einher gehen steigende Temperaturen und der Garten ruft nach Arbeit. Speziell im Frühjahr ist Hochsaison, um den Garten vom Winter zu “befreien” und neuen Schwung in den Garten zu bringen. OBI bietet auch dieses Jahr wieder seinen Gartenplaner an, mit dem man bequem online seinen Garten planen kann.Wie jedes Jahr ist dieser kosenlos und steht alle Interessierten bereit.

Hier sind alle Funktionen und Informationen zum Gartenplaner in der Übersicht:

Welche Bereiche des Gartens kann man mit OBI planen?

  • Balkon
  • Weg & Stellplatz
  • Gewächshaus
  • Carport
  • Teich
  • Mauer
  • Hecke
  • Außenbeleuchtung
  • Bewässerung
  • Überdachung & Sonnenschutz
  • Sitzplatz & Feuerstelle
  • Einfassung
  • Vorgarten
  • Zaun
  • Gartenhaus
  • Beet
  • Hochbeet
  • Terrasse

Wie funktioniert der Gartenplaner von OBI?

Der Gartenplaner von OBI unterteilt sich in verschiedene Planungsbereiche, wie zum Beispiel Terrasse, Zaun, Mauer, Hecke oder Hochbeet. Hat man sich für einen Teil des Gartens entschieden, wie zum Beispiel der “Terrasse”, kann man nun zwischen den Optionen Terrassenbelag und Gestaltung wählen. Beim Terrassenbelag wählt man den für sich passenden Bodenbelag aus, dieser kann aus Holz, Fliesen, Steinplatten oder Pflasterplatten bestehen. Natürlich gibt es auch die Option, den passenden Randstein zu wählen. Passenderweise steht bei der Wahl des Bodenbelages auch immer der Preis mit dabei. Wenn die Terrasse dann “steht”, geht es natürlich an die Gestaltung. Hier kann man zwischen Möbel, Sonnenschutz, Bepflanzung & Dekoration wählen und einfach das gewünschte Objekt auf seiner Wunschterrasse platzieren.

Auch interessant:  Abkleben leicht gemacht: Wo gibt es den Abdeckblitz zu kaufen?

Der Gartenplaner visualisiert die gewählten Elemente und so bekommt jeder Planer sofort einen Eindruck davon, wie der spätere Garten sussehen kann. Der OBI Gartenplaner unterscheidet sich damit von Gartenplanern, die nur die Möglichkeit anbieten, Kästchen aus der Vogelperspektive hin und her zuschieben. Am Ende wird einem der Gesamtpreis angezeigt und man kann direkt über die Ausführung nachdenken.

Ist der Gartenplaner von OBI wirklich kostenlos?

Ja, der Gartenplaner ist kostenlos. Natürlich funktioniert dieser nur mit OBI Produkten.

Kann ich die Planung speichern?

Ja, man kann sich die Planung bequem per E-Mail zusenden lassen. Diese enthält die vollständige Materialliste, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und alles was man sont noch so braucht.

Hier geht es zum Gartenplaner-Prospekt:

gartenplaner obi
Beitragsbild: Shutterstock

Florian Erbach
Als ehemaliger Masterstudent der Soziologie ist Florian tief in die Welt des Einzelhandels und der Prospekte eingetaucht. Am liebsten schreibt er über spannende neue Produkte und Innovationen des Einzelhandels. In seiner Freizeit schaut er gerne Filme und Serien.

Einfach Kommentarfunktion aktivieren und mitdiskutieren