Schnelle schwedische Haferkekse: Das einfache Rezept

Zuletzt aktualisiert 13. Januar, 2021

Viele haben sie einst bei Ikea entdeckt und lieben gelernt. Die knusprigen schwedischen Haferkekse, die man einfach immer essen kann. Wer nun Heißhunger verspürt und sich vorher keinen Vorrat angelegt hat, für diejenigen haben wir hier das einfache und schnelle Rezept für original schwedische Haferkekse. Gelingen einfach immer und schmecken auch noch nach der Weihnachtszeit einfach hervorragend.

Original schwedische Haferkekse backen

Ihr Markenzeichen ist der dünne und extra knusprige Teig.  Leicht goldgelb gebacken sehen sie nicht nur gut aus, sondern halten sich auch unglaublich lange frisch und knackig in einem verschlossenen Einmachglas oder in einer Keksdose. Dafür braucht ihr nur wenige Zutaten und Arbeitsaufwand.

Zutaten für ca. 30 Haferkekse:

  • 150g Dinkelmehl
  • 300g Haferflocken (gerne kernige und feine Haferflocken mischen)
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Prisen Zimt
  • 1 Prise Nelken
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 100g braunen Zucker (alternativ könnt ihr auch immer Honig oder Agavendicksaft nehmen)
  • bei Bedarf 50-100ml Hafermilch (oder eure liebste Milchsorte bzw. Milch-Alternative)

Haferkekse formen

Und so wird’s gemacht:

  • Schlagt die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker auf hoher Stufe mit einem Handrühr-Gerät oder einer Küchenmaschine schaumig.
  • Vermischt in einer extra Schüssel das Mehl mit den Haferflocken, dem Zimt, Nelken und dem Backpulver.
  • Gebt nun langsam die Masse in die Zucker-Ei-Mischung und rührt sie entweder auf geringer Stufe oder mit einem Schneebesen unter.
  • Der Teig sollte schön elastisch sein und nicht zu flüssig, es sollten sich kleine Kugeln daraus formen lassen.
  • Sollte der Teig zu fest werden, gebt etwas Milch dazu.
  • Legt nun Backpapier auf ein Backblech und heizt den Ofen auf ca. 180 Grad Umluft vor.
  • Formt nun mit etwas Wasser an den Händen (verhindert, dass der Teig an euren Händen kleben bleibt) kleine Kugeln und verteilt ca. 12-15 davon auf dem Backblech (nicht wundern, ihr werdet mehrere Bleche daraus bekommen).
  • Drückt mit etwas Wasser an den Händen die Kugeln zu ganz flachen und vor allem dünnen Keksen.
  • Ab in den Ofen.
  • Die Kekse backen nur etwa 10-15 Minuten, sobald die Ecken braun werden, könnt ihr das nächste Blech reinschieben.

Frische Haferkekse vom Blech

Auskühlen lassen und schon sind die knusprigen kleinen Taler fertig! Wer es schokoladig mag, kann am Ende noch Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und über die Kekse geben.

 

Bildquellen: Canva