Wo kann man Fieberthermometer kaufen? – Digital, Infrarot, Glas

Zuletzt aktualisiert 19. Januar, 2022

Eine Grippe kündigt sich an, ihr fühlt euch schlapp, der Kopf ist warm? Dann wird es höchste Zeit, die Temperatur zu überprüfen. Um herauszufinden, ob ihr oder eure Kinder tatsächlich Fieber haben, könnt ihr auf eines von verschiedenen Fieberthermometern zurückgreifen. Wir zeigen euch deshalb hier, welche Unterschiede es zwischen den verschiedenen Arten von Fieberthermometern gibt und wo es diese zu kaufen gibt.

Fieberthermometer – Die Unterschiede

Unterschieden wird bei den Fieberthermometern im Prinzip nach zwei Kategorien. Das sind zum einen die sogenannten Kontaktthermometer und zum anderen Infrarot-Thermometer. Im Folgenden erklären wir euch, was jede Version besonders macht.

Kontakt-Fieberthermometer

Die preisgünstigsten Fieberthermometer sind jene aus Glas sowie die digitalen Thermometer.

ᐅ Glasthermometer

Aus der Kindheit kennen viele vermutlich noch die Glasthermometer. Mittlerweile gibt es diese nur noch selten zu kaufen, seit 2009 darf für diese Fieberthermometer außerdem kein Quecksilber mehr verwendet werden. Zur Messung werden diese Fieberthermometer zumeist unter den Arm gesteckt. Möchte man erneut Fieber messen, muss das Thermometer geschüttelt werden, bis die Flüssigkeit wieder am Ursprungspunkt liegt.

ᐅ Digitale Fieberthermometer

Weniger leicht kaputtgehen kann das digitale Fieberthermometer. Es verspricht zudem eine schnelle Anzeige der gemessenen Temperatur und kann leicht abgelesen werden. Gemessen wird unter der Zunge, in der Achselhöhle (ungenau) oder im After.

Infrarot-Fieberthermometer

Die Infrarot-Thermometer eignen sich besonders gut zur Körpertemperaturmessung bei Babys und Kleinkindern.

ᐅ Ohrthermometer

Ein ziemlich genaues Messergebnis bekommt ihr mit den Ohrthermometern. Einfach ins Ohr halten, ein paar Sekunden warten und schon wird die Körpertemperatur und eventuelles Fieber angezeigt. Obacht ist aber bei Ohrentzündungen geboten.

ᐅ Stirnthermometer / Kontaktlose Fieberthermometer

Moderne Stirnthermometer funktionieren kontaktlos. Das heißt, es reicht, nah an der Stirn oder Schläfe entlangzufahren und so die Körpertemperatur zu messen. Dies geschieht durch einen eingebauten Infratorsensor. Innerhalb weniger Sekunden bekommt ihr das Ergebnis.

Stirnthermometer

Wo gibt es Fieberthermometer zu kaufen?

Auf der Suche nach einem Fieberthermometer lohnt es sich, nicht nur bei Apotheken vorbeizuschauen. Denn auch viele andere Händler haben die verschiedensten Ausführungen im Sortiment. So werdet ihr beispielsweise bei Drogerien fündig, aber auch bei zahlreichen Elektronikhändlern. In der nachfolgenden Liste könnt ihr die größten Geschäfte, die Fieberthermometer verkaufen, nachlesen:

  • Apotheken
  • Baby Walz
  • Budni
  • dm
  • Euronics
  • Expert
  • Kaufland (Onlineshop)
  • Lidl (Onlineshop)
  • MediaMarkt
  • Medimax
  • Müller
  • Rossmann
  • Saturn
  • Thalia (Onlineshop)

Tipp: Fieberthermometer aus Glas findet ihr aber tatsächlich vorrangig in der Apotheke.

Was kosten Fieberthermometer?

Der Preis für ein Fieberthermometer ist je nach Modell sehr unterschiedlich. Digitale Fieberthermometer gibt es schon sehr günstig zu kaufen, zum Beispiel von der dm-Eigenmarke Mivolis für nur 3,45 Euro. Wenn ihr lieber ein Stirn- oder Ohrthermometer haben möchtet, müsst ihr mit entsprechend höheren Preisen rechnen. Verschiedene Modelle sind hier bereits ab 20 Euro zu haben. Ein kontaktloses Infrarot-Thermometer kostet bei dm beispielsweise rund 25 Euro, MediaMarkt bietet Infrarot-Thermometer zum Preis von 20 bis 78 Euro an. Bei anderen Händlern könnt ihr mit ähnlichen Preisspannen rechnen.

Bildquelle: Shutterstock