Geld abheben bei Marktkauf: Was sind die Bedingungen? Ist es überhaupt möglich?

Supermärkte, Discounter, Drogerien und einige andere Geschäfte bieten das Geldabheben an der Kasse bereits an. Es ist eine logische Entwicklung, geht man doch wöchentlich mindestens einmal einkaufen und mindestens so oft auch an den Geldautomaten. Mit dem Geldabheben an der Supermarktkasse schlägt man sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe. Den Händlern kommt das nicht ungelegen, lockt man so doch potentielle Kunden in das Geschäft. Gleichwohl ist es natürlich auch ein Mehraufwand, sowohl technisch als auch personell, weswegen manche Händler sich wohl noch scheuen, das Geldabheben oder Einzahlungen anzubieten.

Kann man bei Marktkauf Geld abheben?

Marktkauf gehört zur EDEKA-Gruppe, die bereits flächendeckend das Geldabheben an der Supermarktkasse anbietet. Auch Marktkauf bietet diesen Service an. Allerdings scheint es, dass es Unterschiede zwischen den einzelnen Marktkauf-Filialen gibt. So bietet eine Filiale das Abheben von Bargeld bereits bei einem Einkauf von 10€ an, während dies bei einer anderen Filiale erst ab 20€ möglich ist. Am besten ist es, wenn man sich mit seinem Wunsch Bargeld abheben zu wollen, direkt an das Kassenpersonal wendet. Die Wahrscheinlichkeit ist aber groß, dass die örtliche Marktkauf-Filiale Geldabheben als Service anbietet.

Auf der Suche nach den neuesten Marktkauf-Angeboten? Jetzt online im aktuellen Prospekt stöbern!

Beitragsbild: Joerg Huettenhoelscher / Shutterstock.com

Auch interessant:  Bei Kaufland Geld abheben? Ist das möglich?
Florian Erbach
Als ehemaliger Masterstudent der Soziologie ist Florian tief in die Welt des Einzelhandels und der Prospekte eingetaucht. Am liebsten schreibt er über spannende neue Produkte und Innovationen des Einzelhandels. In seiner Freizeit schaut er gerne Filme und Serien.

Einfach Kommentarfunktion aktivieren und mitdiskutieren